Anysecu W2plus

W2PlusAnysecu W2plus

Ein neues PoC Gerät ist bei mir eingetroffen, die Anysecu W2plus. Die W2plus ist ein Mobilgerät mit recht großem 4,5 Zoll Display. Als Betriebssystem läuft Android 7.0 auf dem Gerät. Verbaut ist ein MT67375V Prozessor. Unterstützt wird dieser durch 1 GB Arbeitsspeicher und 8 GB Internen Speicher. Eine Möglichkeit den Speicher mit einer Speicherkarte zu erweitern, ist gegeben. Die W2plus läuft in der EU Version auf allen für Deutschland wichtigen LTE Bändern (1,3 und 20)! Aber ACHTUNG, es gibt auch Angebote die nur die US Version enthalten, hier fehlt dann das für den ländlichen Bereich wichtige Band 20.

Im Lieferumfang dabei, waren die nötigsten Sachen, 1 Kurzbedienungsanleitung (Englisch), Mikrofon und Halter, LTE Antenne, GPS Antenne, Montagebügel sowie ein offenes 12V Kabel. Dieses besitzt neben dem Dauerplus auch noch ein Zündungsplus, was viele sicher zu schätzen wissen.

 

Mit ihren 380 Gramm ist die Anysecu ein Leichtgewicht, was ich persönlich für gut halte, denn sie wird an einem Saugnapfhalter im Auto montiert.

Die Praxis

Für den Betrieb mit Zello sollte man erst einmal die Vorinstallierte App “Real PTT” deinstallieren, da beim Druck auf die PTT Taste sonst diese App öffnet. Nachdem ich das gemacht hatte, war das Gerät auch schnell eingerichtet. Zwei Benutzerkonten, meine Töne und ein neues Hintergrundbild für den Startbildschirm. Zudem noch weitere nützliche Apps um den GPS und LTE Empfang zu kontrollieren. Einzig die Installation der SIM Karte war ein wenig frimelig. Da der Lautsprecher Rückseitig und nicht wie bei der TM-7/9 auf der Front ist, macht die Buchse für einen externen Lautsprecher auch Sinn. Ob dieser Notwendig ist, entscheidet sich später in der Praxis. Eine USB Buchse ist ebenfalls vorhanden.

Strom und Antennen
Die Antennenanschlüsse und der Stromanschluss
Lautsprecher und USB
Externer Lautsprecher und USB Buchse
SIM Karte
Einschub für SIM und Speicherkarte

Erste Tests noch von Zu Hause bescheinigten mir eine gute und saubere Modulation.

Nun ging es an den Einbau ins Auto, was auch sehr schnell erledigt war.

Jetzt wurde es spannend, da ich die W2plus mit der Inrico TM-9 vergleichen wollte, die bisher im Auto ihren Dienst verrichtete. Die Inrico ist ebenfalls ein schönes Gerät, fällt aber beim GPS Empfang komplett durch, da scheint sie ein großes Manko zu haben. Schon zu Hause hatte die Anysecu mit angeschlossener GPS Antenne einen ausgezeichneten GPS Empfang. Nach der GPS Test App, war der Empfang nach knapp 10 Sekunden gefixt.

GPS EmpfangGoogle Maps

Die Betriebs Praxis

Hier gab es eine große, allerdings positive Überraschung. Kürzlich befuhr ich eine Strasse zwischen zwei  Ortschaften auf der ich mit der TM-9 gar keinen Empfang hatte. Ich habe das zuerst auf das Mobilfunknetz geschoben und später noch mal mit einem anderen Netz über mobilen WLAN Router ausprobiert. Dieser war Heute zwar auch dabei, konnte jedoch in der Tasche verbleiben, denn die Anysecu hatte durchgehend hervorragenden Empfang. Neben dem GPS also ein weiterer großer Pluspunkt. Dazu sei aber gesagt, dass ich nicht die mitgelieferte Stabantenne, sondern die Wurfantenne der TM-9 genutzt habe.

Das Display ist gut ablesbar, Einstellungen während der Fahrt ändern sollte man aber schon aus Sicherheitsgründen vermeiden. Möglicherweise kann zum Kanalwechsel noch das Mikrofon dienen, da muss man mal gucken ob man es dementsprechend programmieren kann.

Auch das Navigieren über Google Maps sowie andere Verkehrsrelevante Apps habe ich noch nicht ausprobiert, das ist aber auch zweitrangig. In erster Linie ist es ja ein PoC Gerät, und das funktioniert bestens.

Fazit zur Anysecu W2plus

Mit dem Kauf dieses Gerätes habe ich wohl alles richtig gemacht. Somit kann ich eine klare Empfehlung dafür aussprechen.

zelloherku

QTH Locator: JO42QK24MW Neben Zello noch auf Freenet und PMR aktiv Weitere Rufzeichen: herkules4/herkules4 mobil 13HN315 DAF880

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Marcus Biermann

    Super Bericht und sehr iformativ

  2. oherku

    Ich wurde gebeten, mal zu testen, ob sich die Anysecu W2plus auch zur Navigation eignet. Da ich gestern sowieso eine 100 Kilometer Tour gemacht habe, konnte ich das natürlich gleich ausprobieren. Das Display ist auf jeden Fall groß genug, um den Streckenverlauf gut darzustellen. Der Ton übertrifft von der Lautstärke her jedes Smartphone. Die GPS Genauigkeit zeigt keinen Unterschied zum Smartphone und reagiert genauso schnell.
    Getestet mit Google Maps, ich denke aber das es bei anderen Navigations Apps sich genauso verhält.
    Fazit: Die w2plus ist zur Navigation vollkommen geeignet.

  3. 13DB03

    Andreas, schön dass du so positive Erfahrung mit dem Gerät gemacht hast. Ich leider nicht.
    Ich besitze das Gerät mit dem Netzwerkstecker Mikrofon, dieses war nach kurzer Zeit defekt (Nase abgebrochen)
    Nachteil dass der Lautsprecher nach hinten geht .
    Der hintere Ausgang ist nur für Kopfhörer gedacht es kann kein Lautsprecher angeschlossen werden, da kein NF-Verstärker vorhanden ist. Im Auto von Nachteil.
    Der Lautstärke-Regler funktioniert bei meinem Gerät auch nicht, der springt. Ebenso beim Scrollen des Touch Displays ist ein springen zu verzeichnen.
    Ich persönlich würde dieses Gerät nicht mehr kaufen.
    73 Gerhard

    1. oherku

      Hallo Gerhard und vielen Dank für Deinen Kommentar
      Der sogenannte Westernstecker ist tatsächlich nicht so dolle, da wurde am falschen Ende gespart.
      Baut man das Gerät ins Auto z.B. in di Konsole ein, kann der Lautsprecher nach hinten tatsächlich ein Problem sein. Ich hatte das Gerät immer frei im Auto, daher war es nie störend.
      Somit brauchte ich auch keinen Lautsprecherausgang, bin aber auch der Meinung das ein solcher angebrachter gewesen wäre.
      Mein Lautstärkeregler funktioniert einwandfrei, habe damit überhaupt keine Probleme.
      Das springen des Bildschirmes beim Scrollen auf dem Display, habe ich aber auch auf anderen Geräten, wie der Inrico TM-7, das ist also nicht Gerätebedingt.

      Gruß
      Andreas

Schreibe einen Kommentar