Schön Dich zu sehen auf:  Zello der etwas andere Funk Zelloblog von herkules4

Zello – der etwas andere Funk? „Das ist doch kein Funk mehr“ – werden viele sagen und im Grunde genommen haben sie sogar Recht.

Zello ist eine sogenannte POC Anwendung, also eine Verbindung über ein Netzwerk wie dem Mobilfunknetz. Punkt zu Punkt Verbindungen sind hier somit nicht möglich, was bedeutet, selbst wenn die Teilnehmer nur wenige Meter auseinander stehen, kommt keine Verbindung zustande ohne Anbindung an das Netzwerk. Hier besteht also der große Unterschied zum herkömmlichen Funk.

Bei Zello sowie sämtlichen ähnlichen Anwendungen, ist damit die Reichweite allerdings quasi unbeschränkt, sofern ein Netzwerk zur Verfügung steht.

„Funk“ verbinden im Hobbybereich viele natürlich auch mit Reichweitenwettbewerben, Funksignalsuchfahrten und ähnlichem. Und insofern ist es richtig – Zello ist kein Funk.

Trotzdem hat Zello für mein Empfinden natürlich seine Berechtigung. Zum Beispiel wenn es bei größeren Entfernungen auf eine sichere Verbindung ankommt. Das können Vereine sein, deren Mitglieder über einen weiteren Bereich entfernt ihren Standort haben oder Fahrzeugflotten im privaten und natürlich auch gewerblichen Bereich.

Eine weitere Anwendung für Zello wären die sogenannten Gateways, die Zello mit dem klassischen Funk verbinden. Damit könnten auch Funkinteressierte die keine Möglichkeit haben selbst ein Funkgerät aufzubauen wieder an CB, Freenet usw. teilnehmen.

Wie funktioniert Zello?

Zello ist eine Anwendung die für verschiedene Betriebssysteme zur Verfügung steht. Android, IOS und PC sind hier wohl die wichtigsten. Zudem gibt es spezielle POC Geräte die man nutzen kann.

Nachdem man sich nun die Anwendung (App) auf sein Gerät geladen hat, erstellt man zuerst ein Benutzerkonto. Name (Rufzeichen) und Passwort sind Pflicht, eine Emailadresse von Vorteil, damit man im Fall der Fälle sein Passwort wieder herstellen kann, sofern man es mal vergessen hat. Dieses Benutzerkonto kann man auf allen Geräten nutzen, auf denen man Zello installiert hat, allerdings nicht gleichzeitig.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten sich mit anderen Nutzern zu verbinden. Entweder direkt oder über verschiedene Kanäle. Beispiel für einen Kanal wäre unter anderem der von mir erstellte „Funkrunde 1-5-57“!

Funkrunde 1-5-57

Kanäle gibt es unendlich viele. Ortsbezogen, Themenbezogen und und und ……. Natürlich auch in den unterschiedlichsten Sprachen. Somit ist sicher für jeden etwas dabei.

Oder, wie oben schon geschrieben, direkt mit anderen Benutzern. Hier der Link zu meinem Benutzerprofil.

Zzellolink

Sinnvoll und wohl auch bei den meisten üblich, ist die Kombination aus beiden Möglichkeiten.

Ich würde mich sehr freuen, wenn man sich mal direkt oder auf einem Zello Kanal hört. Ruf doch mal rein …..